Unser Schützenhaus früher & heute

Unser Vereinsheim vor dem Neubau 1974-1991

Nach langen Verhandlungen mit der Stadt Porta Westfalica wurde 1974 die Fülmer Schule als Vereinshaus freigegeben. Es wird ein Luftgewehrstand angelegt und zum ersten Mal das Schützenfest in eigener Regie auf dem Fülmer Schulhof ausgerichtet, wo es auch heute noch zusammen mit dem Biathlon durchgeführt wird.


Unser Schützenhaus heute - Neubau 1989

Im Mai 1989 begannen die Baumaßnahmen für das neue Schützenhaus des Schützenvereins Fülme. Die vielen, handwerklich begabten Helfer kamen von überall her; neben den zahlreichen, eigenen Vereinsmitgliedern engagierten sich auch viele Verwandte, Freunde und Nachbarn.


Die verschiedensten Aufgaben wie Mauern, Verputzen, Fugen und Pflastern wurden Generationen übergreifend und in Rekordzeit abgearbeitet. Während der Bauarbeiten konnten sich die Herren der Schöpfung stets auf Ihre Frauen und Töchter verlassen. Es wurde neben Tonnen von Sand und Gestein auch das ein oder andere Dutzend Bratwürstchen und die ein oder andere, selbstgebackene Torte verzehrt. Alle packten mit an – für ein gemeinsames Ziel…


Das Vereinshaus des Schützenvereins Fülme v. 1910 e.V.